Gemaess den zur Verfuegung stehenden Daten der Uni Normen EN 1906:2012
wurden Axial-Zugproben durchgefuehrt mit Rosetten mit Zimmertemperatur
und mit Rosetten, die 3 Tage bei einer Temperatur zwischen
-18° C und -12° C gelagert wurden.

Ergebnis:
Der Zugwiderstand hat eine Kraft von 1.000 N ueberschritten,
Grad 4 der Uni Normen,
ohne dass Veraenderungen an den Rosetten
oder Mechanismusschaeden aufgetreten sind.
(Die Tests sind intern durchgeführt worden
und das Ergebnis ist nur indikativ und nicht bindend)

3D-Zeichnung
Für eine korrekte Darstellung empfehlen wir die Verwendung von Google Chrome.